Besser nicht bezahlen

Kinder unter zehn Jahren haften nicht für Schäden, die sie im Straßenverkehr verursachen. Auch deren Eltern müssen dafür nicht einstehen. In Streitfällen entscheiden die Richter meist zu Gunsten der Kinder. "Fährt ein Schulkind mit seinem Rad in die geöffnete Autotür, bekommt der Fahrzeughalter möglicherweise keinen Schadenersatz", warnt Lilo Blunck, Vorstandsvorsitzende des Bundes der Versicherten (BdV). Eltern sollten sich daher von den Geschädigten nicht drängen lassen und nicht zahlen, rät die Chefin des Verbraucherschutzbundes in Henstedt-Ulzburg. Frei nach der Medikamentenwerbung gilt für solche Fälle also der Hinweis:"Fragen Sie Ihren Makler oder Versicherer", ergänzt Michael Nagel, Pressesprecher des Maklerverbundes CHARTA Börse für Versicherungen AG, in Wuppertal. Das jedenfalls sei der richtige Weg, sofern eine Privathaftpflichtversicherung vorhanden ist.
Aktuelles

Baufinanzierung mit ruhigem Gewissen...

100% Zinssicherheit bis zu 24 Jahren!
mehr

ACHTUNG !!! DEPOT-CHECK

Ist Ihr DEPOT bereit für das Jahr 2016?
mehr

Künstler stellen aus

Wir bieten jungen aufstrebenden Künstlern die Möglichkeit, Ihre Arbeiten in unseren Räumlichkeiten auszustellen. Darum möchten wir Sie einladen, einen Rundgang bei einer Tasse Cappuccino zu genießen.
Kommen Sie einfach vorbei, Sie sind herzlich willkommen !

CHARTA Infotipp 10

Wenn die Wohnung im Schlamm versinkt
Die Wetterkapriolen haben schon jetzt wieder für Schäden gesorgt, die wohl viele Eigentümer eine Elementarschadenversicherung schmerzlich vermissen lassen. mehr