Frostwächter ist zu wenig

"Ein ausgedehnter Winterurlaub hat versicherungsrechtliche Tücken, wenn die eigenen vier Wände in Deutschland nur unzureichend gegen Frostschäden gesichert sind", warnt Michael Nagel, Pressesprecher des Maklerverbundes CHARTA Börse für Versicherungen AG, in Wuppertal. So hatte ein Rentner an Rohren und Heizkörpern seines Hauses Kälteschäden festgestellt, als er nach sieben Wochen auf Mallorca nach Hause zurückkehrte. Er meldete die Schäden seinem Versicherer, der die Regulierung jedoch ablehnte. Zwar hatte der Rentner die Zentralheizung seines Hauses auf "Frostwächter" gestellt und seine Tochter gebeten, sich ein- bis zweimal pro Woche um sein Haus zu kümmern. Doch so große Kontrollintervalle bei niedriger Heizungseinstellung könnten ein rasches Auskühlen des Hauses nicht verhindern, meinte der Versicherer. Der Rentner klagte. Aber das Landgericht Bonn (Az.: 10 O 203/06) folgte nach Angaben der ARAG Rechtsschutzversicherung der Argumentation des Versicherers.

Aktuelles

Baufinanzierung mit ruhigem Gewissen...

100% Zinssicherheit bis zu 24 Jahren!
mehr

ACHTUNG !!! DEPOT-CHECK

Ist Ihr DEPOT bereit für das Jahr 2016?
mehr

Künstler stellen aus

Wir bieten jungen aufstrebenden Künstlern die Möglichkeit, Ihre Arbeiten in unseren Räumlichkeiten auszustellen. Darum möchten wir Sie einladen, einen Rundgang bei einer Tasse Cappuccino zu genießen.
Kommen Sie einfach vorbei, Sie sind herzlich willkommen !

CHARTA Infotipp 10

Wenn die Wohnung im Schlamm versinkt
Die Wetterkapriolen haben schon jetzt wieder für Schäden gesorgt, die wohl viele Eigentümer eine Elementarschadenversicherung schmerzlich vermissen lassen. mehr